League of Legends Championship Finale verzeichnet 4 Mio Zuschauer

Die League of Legends-Weltmeisterschaft hat ein spektakuläres Spiel geboten, in dem Edward Gaming gegen DWG Kia angetreten ist. Die Quotenmacher hatten EDG als starken Außenseiter eingeschätzt, aber wir wussten die ganze Zeit, dass Edward sich tatsächlich prächtig schlagen und möglicherweise gewinnen würde. Nach dem ursprünglichen Spielstand hätte DWG KIA eigentlich gewinnen müssen, aber Edward Gaming konnte die Erfahrung der letzten Monate in einem hart umkämpften Wettbewerb nutzen, um einen hervorragenden Endspurt hinzulegen. Als wir zum ersten Mal einen Blick auf die Quoten warfen, sahen wir bei gg.bet/de DWG KIA als Favoriten an, was uns ermöglichte, eine großartige Mehrwertwette zu platzieren, bei der sich unsere Edward Gaming-Auswahl gut auszahlte!

So wie es aussah, muss man sagen, dass das Spiel sehr ausgeglichen war und das ist eine Tatsache. Viel wichtiger ist jedoch, dass die Zuschauerzahlen für das Event auf ein Allzeithoch gestiegen sind. Laut Esports Charts wurde das große Finale der Weltmeisterschaft 2021 von über vier Millionen Menschen gleichzeitig gesehen.

League of Legends Championship Finale verzeichnet 4 Millionen Zuschauer

In dieser Statistik sind die chinesischen Zuschauer nicht enthalten, was, wie du dir vorstellen kannst, ziemlich bedeutsam ist, da League of Legends in diesem Land ein Nationalsport ist und das macht viel Sinn. Es wurde vorhergesagt, dass die Serie nach nur drei oder vier Spielen zu Ende sein würde, aber sie ging tatsächlich über die volle Distanz von fünf Spielen, vor allem weil Edward Gaming bewies, dass es ein würdiges Team für den Titel ist.

Nachdem Edward Gaming das erste Spiel gewonnen hatte, hatte es im zweiten und dritten Spiel Schwierigkeiten, da KIA sie wirklich in den Seilen hatte. Nach dem dritten Spiel wurde eine kurze Pause eingelegt und Edward kam mit einem klaren Plan zurück, der auch aufging. Sie schafften es, KIA im vierten Spiel zu besiegen, was die Fans in Ekstase versetzte, denn sie wussten bereits, dass es ein fünftes Spiel geben würde, und das war genau das, worauf die Leute gehofft hatten.

Es kam zu einem fünften Spiel, in dem sich Edward früh einen Vorteil verschaffte und diesen während der gesamten Spielsitzung beibehalten konnte. Sie lieferten sich ein paar Wortgefechte mit ihren Gegnern von KIA, aber letztendlich konnte Edward das Spiel für sich entscheiden.

Steigende Zuschauerzahlen spiegeln den Erfolg von League of Legends wider

Der Anstieg der Zuschauerzahlen ist nicht wirklich überraschend. Riot Games hat seine Franchises aktiv weiterentwickelt und der Erfolg der einzelnen Spiele ist beachtlich. Auch wenn nicht alle Anstrengungen der Entwickler in das MOBA League of Legends geflossen sind, hat Riot keine Kosten und Mühen gescheut, um ein breites Gesamtangebot aufzubauen, das das Hauptfranchise genau und vollständig widerspiegelt.

Das Spiel League of Legends ist ein MOBA, aber es hat es geschafft, ein eigenes Universum zu schaffen. Legends of Runeterra und Teamfight Tactics dienten dazu, das Esports-Ökosystem bei Riot weiterzuentwickeln, aber der Erfolg hat sich auch anderswo bemerkbar gemacht.

Die Zuschauerzahlen sind gestiegen, und laut Newzoo gehören die Titel von Riot Games zu den Spielen mit den besten Ergebnissen, was das Interesse der Community angeht. So hat Riot Games League of Legends und Valorant in Newzoos Liste der beliebtesten PC-Spiele.

LoL steht derzeit auf Platz 1 und Valorant steht auf Platz 4, was die Stärke der Franchises unterstreicht und zeigt, wie gut Riot Games darin ist, Blockbuster-Titel zu entwickeln, die für die Ewigkeit gemacht sind. Mit anderen Worten: Der neue Meilenstein-Rekord, den das League of Legends Championship Final Game 2021 aufstellt, ist nicht unbedingt nur darauf zurückzuführen, wie beliebt League of Legends derzeit ist.

Vielmehr spiegelt sich darin auch eine größere Markenbekanntheit wider, die Riot Games mit einigem Erfolg nutzen konnte. Von Legends of Runeterra bis hin zur Netflix-Serie von League of Legends gibt es viele Dinge, die die Leute dazu bewegen, sich einmal im Jahr die League of Legends Finals anzuschauen. Und wenn wir schon von Zuschauern sprechen, dürfen wir nicht unerwähnt lassen, welche Rolle die ursprüngliche Fernsehserie bei der zunehmenden Popularität vom Multiplayergame League of Legends gespielt hat.

Arkane Serie: Ein Tor zur Beliebtheit von LoL

Riot GamesRiot Games weiß schon seit langem, dass es mit Fernsehserien konkurrieren muss. Anstatt sich zu viele Gedanken über die Konkurrenz zu machen, haben die Spieleentwickler beschlossen, den Elefanten im Raum anzusprechen und einfach in demselben Metier mitzumischen, in dem Netflix konkurriert.

So entstand Arcane, die Netflix-Serie, die im League of Legends-Universum angesiedelt ist, die Geschichte des Spiels vertieft und einprägsame und wiedererkennbare Charaktere werden.

Die Welt von Arcane ist definitiv ein sehr großer Sprung für das MOBA-Genre nach vorne. Während den meisten dieser Spiele oft eine fehlende Spieltiefe nachgesagt wurde, weil sie keine Hintergrundgeschichte haben, ist dies nun keine gültige Kritik mehr. Und mit 4 Millionen Augenpaaren, die das LoL-Finale verfolgten, hast du den Beweis dafür, dass League of Legends ein echter Hit unter den Videospielern ist und das mit großer Wahrscheinlichkeit auch so bleiben wird.

Casinotest.de - Internet Spielcasinos im Test