Travianer (Offline)

Das Browsergame Travianer ist ein Strategiespiel, das den Spielern wirklich viel zu bieten hat. Hier muss nicht ein Dorf oder eine Festung aufgebaut werden, der Spieler erlebt das Leben seiner Spielfigur und das ist das ganz besondere an diesem Onlinespiel. Es beginnt alles damit, dass der Erbonkel stirbt. Somit erbt der Spieler in diesem Onlinegame in einem entfernten Dorf ein Haus, eine Schweinerei und einen Familienfluch. Da die Spielfigur in diesem Multiplayergame nichts Besseres zu tun hat begibt sie sich in das eher antike Dorf.

Hier gibt es Römer, Gallier und Germanen, man selber muss sich auch entscheiden, was die Spielfigur nun sein soll. Dieses Dorf ist voll von künstlichen und realen Intelligenzen und mit diesen kann kommuniziert werden. Der Spieler wird sich in diesem Browserspiel bestimmt erst einmal sein Haus ansehen wollen. Es wird ihm so recht noch nicht gefallen, er kann es aber mit der Zeit immer weiter ausbauen. Das eigene Haus im Strategiepiel Travianer ist der persönliche Bereich des Spielers, er kann aber auch ganz andere Orte wie die Gaststube aufsuchen um hier mit anderen Spielern Minispiele zu spielen. Auch der Marktplatz kann sehr interessant sein, wenn etwas verkauft werden soll.

Das Strategiespiel Travianer ist ein Onlinespiel, das es auf sich hat. Der Spieler kann nicht einfach nach Lust und Laune spielen, er muss sich organisieren. Er hat Grundbedürfnisse. Die Spielfigur muss schlafen und essen, sie muss aber auch Spaß haben oder sich waschen. Um in diesem Onlinegame weiter zu kommen müssen diese Grundbedürfnisse immer befriedigt werden ohne dabei andere Ziele aus den Augen zu lassen.

In diesem Browserspiel können nun Rohstoffe wie Lehm abgebaut werden um diese auf dem Marktplatz zu verkaufen. Dann kann mit dem Geld Essen gekauft werden. Im eigenen Haus kann die Spielfigur schlafen. In der Gaststädte kann die Spielfigur Minispiele spielen und dabei Spaß haben. Für die Hygiene kann ein Waschbecken oder eine Badewanne erstanden werden um sich ausgiebig zu reinigen.

Das ist aber immer noch nicht alles, worauf der Spieler achten muss. Es gibt noch die Sozialpunkte, diese sind notwendig um sich eine Einrichtung zu kaufen. Diese Sozialpunkte werden bei dem Browsergame Travianer durch Gemeinschaftsaktionen oder Minispiele erworben. Um spielen zu können werden aber die Aktionspunkte benötigt und die erhält der Spieler durch Arbeit. Er kann sogar Berufe ausüben um spezielles herstellen zu können.

Das Strategiespiel Travianer ist aber ein Multiplayergame. Der Spieler trifft hier auf unzählige andere reale Menschen. Mit diesen kann ausgiebig gechatet werden. Es kann gehandelt werden und man kann sich zusammen schließen. Die Spielfigur kann sich aber später auch gegen eine andere im Kampf messen, das dient der Unterhaltung.

Wer in diesem Browsergame wirklich weiter kommen möchte, der ist auf eine starke Gemeinschaft angewiesen. Auch die anderen Dorfbewohner sind sehr wichtig um mit ihnen die Umgebung zu erkunden. Nur so kann der Spieler in dem Onlinegame Travianer dem Familiengeheimnis auf die Spur kommen.

Das Strategiespiel Travianer ist unter den Browserspielen schon ein Juwel. Der Spieler muss zum einen auf die Befriedigung seiner Bedürfnisse achten, er muss aber auch die anderen Spieler kennen lernen um sich mit diesen zu organisieren. Es darf aber auch nicht vergessen werden dem Familienfluch auf die Schliche zu kommen. Es gibt in dem Multiplayergame Travianer somit immer etwas zu tun. Mit diesem Onlinegame kann der Spieler langweilige Nachmittage sinnvoll gestalten, es macht einfach unheimlich viel Spaß in dieser gelungenen Welt von Travianer ein eigenes Leben mit vielen neuen Freunden zu führen.

Immer tiefer taucht der Spieler in die Geschichte um den Familienfluch ein und wird immer mehr erfahren. Währenddessen wird der Spieler in dem Browserspiel Travianer immer bekannter und bedeutender und gerade das macht dieses Onlinegame noch interessanter.

Casinotest.de - Internet Spielcasinos im Test
Tags