Pokerspiele – Free2Play oder doch lieber als Vollpreistitel?

Unterschiedlichste Arten von Poker- oder Casinospielen allgemein gibt es, die man online auf den unterschiedlichsten Plattformen wie Computer, Tablet, Smartphone oder auch Konsole spielen kann. Jedes Spiel hat dabei sein eigenes System der Finanzierung, damit die entstandenen Entwicklungskosten, die in heutiger Zeit Dank immer aufwändigerer Darstellungen eine Menge Geld verschlingen, wieder hereingeholt werden.

Poker Simulation im Xbox Store

Oft bezahlt man für ein Multiplayer Spiel direkt beim Kauf den dafür angesetzten Preis, wobei man hier zwischen Vollpreistiteln und Low Budget Produkten aus dem Indie Bereich unterscheiden kann. So wurde vor einige Zeit z. B. „Pure Hold‘em“ für die Xbox One veröffentlicht, dass im Xbox Store auch heute noch für 19,99 Euro zu haben ist. Hier bekommt man neben dem Spiel gleich ein Startkapital in Höhe von 2.000 Credits, die man gleich am Pokertisch verspielen und – natürlich – vermehren darf. Sind die Credits trotzdem irgendwann aufgebraucht, kann man einmal pro Tag in einem Mini Game neue Credits gewinnen. Wer mehr benötigt, kann optional im Xbox Store zusätzliche Credit Pakete erwerben. Diese sind ab 2,99 Euro erhältlich. Wer also viel spielt und viele Credits braucht, der gibt am Ende deutlich mehr Geld als die ursprünglichen 19,99 Euro aus.

Free 2 Play Pokerspiele

Eine andere Art Spiele zu vertreiben ist das sogenannte Free2Play Modell, das schon seit einige Zeit auf dem PC vertreten ist, seit wenigen Jahren aber auch immer mehr auf Konsolen der aktuellen Generation heimisch geworden ist. Free2Play Spiele sind grundsätzlich erst einmal kostenlos erhältlich und können somit von jedem Spieler ohne weiteres heruntergeladen und installiert werden. Um bei der Xbox zu bleiben: das einzige was benötigt wird, ist ein Xbox Live Konto, mit dem man auf den Store zugreifen kann. Ein perfektes Beispiel für Free2Play auf der Xbox One ist z. B. „Prominence Poker“, das seit letzten Sommer erhältlich ist und von den Spielern gute Bewertungen erhalten hat.

Bei „Prominence Poker“ kann sich also jeder Besitzer der Konsole völlig kostenlos an den virtuellen Kartentisch setzen. Man bezahlt erst einmal keinen einzigen Euro, kann sich täglich einen Chip Bonus sichern oder sogar noch mehr Chips verdienen, indem man unterschiedliche Herausforderungen meistert. Finanzieren kann sich der Titel, weil viele Spieler freiwillig zusätzliche Poker Chips gegen Echtgeld im Xbox Store erwerben. Das günstigste Chip-Paket kostet 2,99 Euro, man kann allerdings auch auf einen Schlag sage und schreibe 99,99 Euro ausgeben!

Poker spielen im Online Casino

Zu guter letzt gibt es dann noch Online Casinos im Internet. Bei einer Vielzahl an Portalen können sich Zocker kostenlos anmelden und gleich bei verschiedenen Kartenspielen von Texas Hold‘em bis Blackjack ihr Glück versuchen. Einige Seiten bieten dabei kostenlose Proberunden an, andere bieten eine Start-Bonus oder Erst-Rabatte. Grundsätzlich wird aber mit realem Geld gespielt – denn nur wer echtes Geld setzt, kann am Ende auch echtes Geld gewinnen.

Für welches dieser Spielmodelle man sich schlussendlich entscheidet, hängt natürlich von den jeweiligen persönlichen Vorlieben ab und wo man diese spielen möchte – unterwegs auf dem Smartphone, am PC oder gemütlich auf der Couch an der Konsole. Genügend Möglichkeiten gibt es aber auf jeden Fall!

Casinotest.de - Internet Spielcasinos im Test
Tags