Casinos ohne Lizenz: Ein neuer Trend?

Casinos ohne deutsche Lizenz sind kein neues Phänomen in der Glücksspiel-Branche. Sie könnten in Zukunft aber noch wichtiger werden. Denn mit Einzug der neuen deutschen Lizenzen wird sich der Glücksspielmarkt deutlich verändern. Für einige Spieler bedeutet das mehr Sicherheit, für andere allerdings mehr Einschränkungen. Wir haben dir hier zusammengefasst, was es mit den verschiedenen Lizenzen auf sich hat und worauf Online-Glücksspieler beim Spielen achten müssen.

Endlich legal im Online Casino spielen

Immer wieder war die Rede vom neuen Glücksspielstaatsvertrag. Dieser soll in diesem Sommer, genauer am 01. Juli 2021, in Kraft treten und dafür sorgen, dass Online-Glücksspiele endlich legal werden. Online Casinos können sich auf deutsche Lizenzen bewerben, die Behörde dafür sitzt in Schleswig-Holstein. Diese Behörde hatte bereits in der Vergangenheit für Diskussionsstoff gesorgt, denn eigentlich durften nur Spieler aus Schleswig-Holstein in den dort lizenzierten Casinos spielen. Tatsächlich griffen aber Spieler aus dem gesamten Bundesgebiet darauf zu, was eigentlich nicht erlaubt war. Mit der neuen Glücksspielregelung wird das Spielen im Online Casino also endlich für alle deutschen Spieler legal. In Bezug auf Sportwetten ist übrigens das Bundesland Hessen zuständig, welches Konzessionen an Betreiber ausgibt.

Wenn die neuen Gesetze tatsächlich verabschiedet werden, stellt sich für Spieler wie auch Casinobetreiber die Frage: Was passiert mit den vielen Online Casinos, die keine deutsche Lizenz haben? Behörden wie die der Malta Gaming Authority sind bekannt für ihre international renommierten Lizenzen. Da Casinos mit dieser Lizenz innerhalb der EU ansässig sind, darf dort laut EU-Recht ebenfalls gespielt werden. Einige internationale Anbieter scheinen sich daher weder um deutsche Lizenzen bewerben zu wollen noch ihr Spielangebot anzupassen. Das liegt in erster Linie auch daran, dass sich deutsche Lizenzen stark von anderen Lizenzen unterscheiden, was sowohl für Spieler als auch Casinobetreiber beachtliche Folgen haben wird.

Casinos mit und ohne deutsche Lizenz im Vergleich

Bankroll Verwaltung bei SlotsCasinos mit deutscher Lizenz sollen ein Spin-Limit haben, Zwangspausen einfordern und ein generelles Einzahlungslimit haben. Mehr als 1.000 Euro im Monat darf nicht eingezahlt werden und mehr als 1 Euro Einsatz pro Runde an allen Spielautomaten sind nicht möglich. Die deutsche Behörde möchte einige Spiele sogar ganz von der Liste streichen. Dazu gehören zum Beispiel Jackpot-Spiele, die im Online Casino eigentlich sehr beliebt sind. Verständlich, denn sie sind verlockend und können auf einen Schlag mehrere Millionen Euro auszahlen. Auch Live-Casino-Spiele, welche für ihre enorm hohen Einsatzspannen bekannt sind, möchte man einschränken, weswegen sie ganz aus dem Programm zu streichen sind. Das Gleiche gilt für Live-Sportwetten, sodass Online-Buchmacher ebenfalls von den neuen Regeln betroffen sind und mit zusätzlichen Einschränkungen bei zahlreichen Wettmärkten zu kämpfen haben werden.

Das sogenannte Casino ohne Lizenz Deutschland, das sich weiterhin auf die Dienstleistungsfreiheit innerhalb der Europäischen Union beruft, trifft also nicht zwingend all diese Maßnahmen zum Spielerschutz. Tatsächlich kann auf vielen Seiten mit Malta-Lizenz oder sogar mit einer Glücksspiellizenz aus Curacao weiterhin um riesige Jackpots gespielt werden. Auch Spiele mit Live-Dealer gibt es zuhauf, ebenso wie ein vielfältiges Angebot bei Sportwetten. Die Casinos zeichnen sich darüber hinaus durch riesige Bonuspakete aus, die noch mehr Spielanreize schaffen sollen – in Casinos mit deutscher Lizenz wird das dagegen nicht mehr der Fall sein. Deshalb entwickelt sich ein regelrechter Trend um die Casinos ohne deutsche Lizenz. Spieler suchen vermehrt danach, um mit hohen Einsätzen spielen zu können, große Bonuspakete zu kassieren und ein noch größeres Spieleportfolio zur Verfügung zu haben. Für High Roller spielt auch besonders das Limit für Einzahlungen eine große Rolle, denn diese Spieler sind es gewohnt, hoch zu pokern und wollen sich dabei nicht einschränken lassen.

Eigenverantwortung bei Online-Glücksspielen gefragt

Online Casinos sind immer verlockend, egal, welche Lizenz vorliegt. Sofern eine EU-Zulassung ausgestellt wurde, können deutsche Spieler nach aktuellem Stand in vielen Online Casinos weiter nach Lust und Laune ihr Geld einzahlen und spielen. Während deutsche Casinos aber viele Maßnahmen zum Spielerschutz treffen, müssen Fans der Casinos ohne deutsche Lizenz selbst aktiv werden. Dort hat man ebenfalls Tools eingebaut, die ein verantwortungsvolles Spielen erleichtern sollen. Dazu gehört etwa die Möglichkeit, dass sich jeder Spieler ein sofort wirksames tägliches, wöchentliches oder monatliches Limit einstellen kann. Der sogenannte Selbstausschluss, der den Spieler gänzlich von der Seite verbannt, kann ebenfalls zu jedem Zeitpunkt direkt in Kraft treten, muss bei jedem Anbieter allerdings individuell eingestellt werden.

Verantwortungsvolles spielen im Online-Casino und generell beim Glücksspiel

Aber: Diese Maßnahmen sind im Casino ohne Lizenz aus Deutschland kein Muss, sondern freiwillige Optionen, die von Spielern aktiv wahrgenommen werden müssen. Deshalb bergen diese Glücksspielseiten Gefahren, derer sich Spieler bewusst sein müssen. Viele Freiheiten und eine große Spielauswahl zu haben, kann bei High Rollern und Jackpot-Fans genau den richtigen Nervenkitzel auslösen – gefährdete Spieler sollten dagegen lieber Abstand von diesen Seiten nehmen. Grundsätzlich ist Glücksspielsucht aber natürlich bei jedem Online Casino eine Gefahr. Deshalb plädieren wir immer für einen sicheren Umgang mit den Spielen, sodass du mit Freude und Leichtigkeit an die Sache gehen kannst. Wer sich eigene Grenzen setzt und diese einhält, wird beim passenden Online Casino oder Wettanbieter die richtige Unterhaltung finden.

Casinotest.de - Internet Spielcasinos im Test